Hitzewelle, Schwergewitterlage

Worte, die wir in den Wetterberichten für die kommende Woche vermutlich hören werden.
Auch wenn es Österreich nur am Rande oder in abgeschwächter Form betrifft, für unsere Nachbarländer wird dies nach aktuellen Modellrechnungen ein Thema.

Heute Mi unter Zwischenhocheinfluss recht sonnig.
Morgen Do  im Tagesverlauf eine Kaltfront mit Schauern aus Westen. Im  Osten und Süden vormittags noch freundlich.
Nach einem unbeständigen und etwas unterkühlten verlängerten Wochenende  – das östliche Flachland  und der SO bleiben wetterbegünstigt – stellt sich die GWL zum Beginn der ersten Maiwoche um.

Das Azorenhoch zieht sich weit nach Süden zurück und macht Platz für einen Langwellentrog am Atlantik. Gemäß dem Zirkulationsmuster gelangt Europa an der Vorderseite dieses Troges in eine SW-liche Anströmung. Mit dieser werden im Verlauf der ersten Maidekade (feucht-)warme maritime Luftmassen bis ME transportiert.
Der Wettercharakter bleibt wechselhaft; je nach Nähe zur Frontalzone antizyklonal oder zyklonal geprägt. Die Bandbreite reicht von recht sonnigen Tagen mit sommerlichen Höchsttemperaturen bis zu heftigen gewittrigen Fronten.
Den  Mittelmeerraum dürfte die erste Hitzewelle heimsuchen, in Teilen West- und Mitteleuropas sind schwere Gewitter zu befürchten.

 

Synoptische Übersicht:

Auf den 500hPa-Geopotentialkarten sieht man  den breite Atlantiktrog, der über die Azoren hinaus reicht,  und den von SW nach NO gerichtete Gradientenverlauf über West- und Mitteleuropa zum Beginn der ersten Maiwoche. Mit der SW-Strömung gelangen subtropische Luftmassen in den Mittelmeerraum (siehe auch Beitragsbild mit der Temperaturkarte in 1500m):

29.04.2015.gfsnh-0-126

 

Diese GWL wird zumindest ein paar Tage anhalten, da der Atlantiktrog durch nachfolgende Tiefdruckgebiete regeneriert wird:

29.04.2015.gfsnh-0-174

 

Die advehierte Subtropikluft ist sehr energiereich. Exemplarisch eine Karte für kommenden Di:

29.04.2015.Rmgfs1596

 

Noch lassen sich aus der beschriebenen Wetterentwicklung keine Detailprognosen für kommende Woche ableiten,  sie birgt jedoch Potential für Schwergewitter mit Starkregen und Hagelschlag in sich.

 

In den Meteogrammen habe ich neben dem Gitterpunkt von meiner Gegend diesmal Gitterpunkte im  Mittelmeerraum dargestellt.

Osten/Oberes Triestingtal:

29.04.2015.ost.MS_160480_g05

 

Mittelmeer/Sardinien:

29.04.2015.sardinien.MS_941eur_g05

 

Mittelmeer/Griechenland:

29.04.2015.gr.MS_2237eur_g05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.