Hocheck: Blick hinter den Vorhang

Auf der Suche nach den Zutaten fürs Mittagessen  präsentierte sich das Hocheck heute in einem märchenhaft eisigem Kleid.

 

Eingehüllt in dichten Hochnebel war heute Früh durchs Fenster nichts von einer Traumlanschaft zu erkennen:

12.03.2016.h.0-2

 

Bärlauchernte an der Nebeluntergrenze:

12.03.2016.h.1-2

12.03.2016.h.2-2

 

Knapp oberhalb, ab ca. 800m,  ein Wintertraum durch  gefrorene Wassertröpfchen des Nebels   🙂  🙂   🙂

12.03.2016.h.3-2

12.03.2016.h.4-2

12.03.2016.h.5-2

12.03.2016.h.6-2

12.03.2016.h.7-2

12.03.2016.h.8-2

12.03.2016.h.9-2

12.03.2016.h.10-2

12.03.2016.h.11-2

12.03.2016.h.12-2

12.03.2016.h.13-2

12.03.2016.h.14-2

12.03.2016.h.15-2

12.03.2016.h.16-2

12.03.2016.h.17-2

12.03.2016.h.18-2

12.03.2016.h.19-2

12.03.2016.h.20-2

12.03.2016.h.21-2

12.03.2016.h.22-2

12.03.2016.h.23-2

12.03.2016.h.24-2

Ein Gedanke zu „Hocheck: Blick hinter den Vorhang“

  1. Hallo Franzi,
    Jetzt muss auch ich einmal schreiben, obwohl ich deine Seite regelmäßig aufschlage und immer bewundere. Deine Fotos schlagen wirklich alles. Gratulation!
    Wenn ich mal in Pension bin, werd ich mal mitgehen auf Motivsuche. Da musst du dich halt etwas langsamer fortbewegen.
    Lg
    Ditha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.