Wochenprognose: Der Spätsommer gönnt sich eine kurze Pause

Im Vorfeld einer Kaltfront, die heute So über den Ostalpen in der SW-lichen Höhenströmung strömungsparalell zu liegen kommt und den Tagesablauf unbeständig, regnerisch und recht kühl gestaltet, bildeten sich in der vergangenen Nacht präfrontale Gewitter. Auch über das Obere Triestingtal zog ein Gewitter mit Blitz und Donner aber nur wenig Regen.
Wie in meinem letzten Analysebeitrag bereits ausführlich beschrieben, verlagert sich der der nördliche Teil des über WE mit positiver Achslage liegende Troges morgen Mo über das nördliche ME nach O, während die Trogspitze von einem Azorenhochkeil abgeschnürt wird und ins westl. Mittelmeerraum abtropft. In den Ostalpen zieht sich der Regen ins Bergland zurück. Überall sonst trocknet es bei vielen Wolken und frühherbstlichen Temperaturen ab, wobei sich am ehesten im nördlichen Alpenvorland und im O die Sonne zeigt:

 

 

Di/Mi dominiert im Alpenraum der Ausläufer des Azorenhochs. Die Tageshöchstemperaturen erreichen in den Niederungen nach einem frischen und tlw. nebeligen Start am Morgen wieder verbreitet frühsommerliche Werte. 

Für die zweite Wochenhälfte werden die Modellsimulationen etwas „wankelmütig“. Recht sicher setzt sich das frühsommerliche Temperaturniveau fort.
Mehr Wolken und evtl. ein unergiebiger Regenschauer ist mit einem Frontausläufers am Do zu erwarten.
Dahinter setzt sich am Fr ein Zwischenhoch durch, das sich rasch nach OE verlagert.
Am Sa liegen die Ostalpen nach dem letzten GFS-Modelllauf zwischen einem sich nähernden Atlantiktrog und dem Hoch über OE in einer milden SW-lichen Strömung mit dem Potential auf einen Sommertag (>25 °C):

 

Die Druckkonstellation ähnelt dem gestrigen Sa. 

Plausibel, aber noch spekulativ,  wäre das Durchschwenken des Troges mit entsprechenden Wettererscheinungen (Regen, Abkühlung) am So und einem neuen Vorstoß des Azorenhoch danach. 

Aktualisierung folgt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.