Schitourenklassiker auf den Hochschwab

Ausgangs-/ und Endpunkt meiner heutigen Schitour ist Seewiesen. Die Route führt durch das flache Seetal, vorbei an der Florlhütte zum Franzosenkreuz. Nach einer kurzen Abfahrt folgt der Anstieg durch das steile Voitstaler Gassl (die Voisthalerhütte bleibt links liegen) in die landschaftlich großatige Obere Dullwitz. Der Weiterweg führt über den sonnausgesetzten Graf Meransteig zum Schiestelhaus und von dort auf den Hochschwabgipfel mit eindrucksvollen Tiefblicken auf die zerklüftete und von Dolinen übersäte Hochfläche.
Die Abfahrt erfolgt großteils entlang der Anstiegsroute.

 

Aufgrund der Länge der Tour starte ich bereits bei Sonnenaufgang und -13°C.

Blick ins lange, flache, von Felswänden begrenzte Seetal:

 

Erste wärmende Sonnenstrahlen bei der Florlhütte:

 

Sonniger Anstieg zum Franzosenkreuz:

 

Das Voisthaler Gassl ist noch weit entfernt:

 

Rückblicke mit Voisthaler Hütte:

 

Obere Dullwitz:

 

Das Ziel, der Hochschwab, zeigt sich:

 

Verharschter Gipfelaufschwung:

 

Die östliche  Hochfläche mit Schneeberg, Rax und Veitsch:

 

Tiefblick in die Obere Dullwitz:

 

Die westliche Hochfläche mit Teilen der Niederen Tauern, den Gesäusebergen und dem Dachstein am Horizont:

 

Riegerin und Hochkar Südseite:

 

Kräuterin/Hochstadl:

 

Dürnstein und Scheiblingstein:

 

Ötscher und Gemeindealpe:

 

Raueis und Gipfelkreuz:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.