Schitour Weißer Knoten/Osttirol

Nach dem Abzug des Höhentiefs nach Westen, wird mit einer östlichen Strömung trockene Kontinentalluft zu den Ostalpen geführt. Gleichzeitig weitet das Hochdruckgebiet mit Kern über Schottland seinen Einfluss nach ME aus. Ideale Vorraussetzungen für meine geplanten Schitouren im Hochgebirge.

Heute Vormittag bin ich nach Kals in Osttirol angereist. Die Wetterbesserung hat sich  hier rasch durchgesetzt. Während es auf der gesamten Fahrt bis Lienz bedeckt war, empfing mich hier Sonne im Wechsel mit lockeren Stratocumuluswolken.

Aufgrund der angenehm niedrigen Temperaturen entschied ich mich noch für eine kurze Nachmittagsschitour.

 

Start beim Lucknerhaus mit Blick zum Großglockner:

16.03.2016.wk.1-2

 

Anstieg:

16.03.2016.wk.2-2

16.03.2016.wk.3-2

16.03.2016.wk.4-2

 

Das Ziel wird sichtbar; der weitere Anstieg erfolgt links über den Rücken:

16.03.2016.wk.5-2

16.03.2016.wk.6-2

 

Der Großglockner ist immer im Blickfeld:

16.03.2016.wk.7-2

16.03.2016.wk.8-2

 

Gipfellagen um 3000m werden von der dünnen Stratuscumulusschicht zeitweise eingenebelt:

16.03.2016.wk.9-2

 

Rückblick auf den Anstieg:

16.03.2016.wk.10-2

16.03.2016.wk.11-2

 

Am Gipfel des Weißen Knoten (2865m):

16.03.2016.wk.12-2

 

Gipfelpanorama:

16.03.2016.wk.13.0-2

16.03.2016.wk.13-2

16.03.2016.wk.14-2

16.03.2016.wk.15-2

 

Kals:

16.03.2016.wk.16-2

2 Gedanken zu „Schitour Weißer Knoten/Osttirol“

  1. Hallo Franz,

    ganz tolle Bilder von deiner Skitour.

    Bin auch sonst ganz begeistert von deiner Website. Vor allem von deinen Wetteranalysen und Prognosen, die (fast) immer stimmen.

    lG
    Fritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.