Obstblüte: kaum begonnen, schon zerronnen

Der kühle April verzögerte heuer die Obstblüte bis an sein Ende. Die ersten Eindrücke dieses farbenfrohen Naturereignisses aus dem Oberen Triestingtal habe ich bereits gezeigt:
Obstblüte im April.

Kirsche, Apfel, Birne …. alles blühte heuer fast gleichzeitig, lief in den ersten Maitagen zur Hochform auf und wurde rasch von der einsetzenden Blattentfaltung optisch entzaubert. Den Rest besorgte der gestrige stürmische Westwind, der die Blütenblätter wie Schneeschauer durch die Luft wirbelte.
 
Blau, weiß und grün, garniert mit gelben „Tupfern“, waren  die dominierenden Farben im Landschaftsbild des Oberen Triestingtales in den ersten Maitagen.

Obstblüte: kaum begonnen, schon zerronnen weiterlesen

Wochenprognose: weiterhin wechselhaft und meist zu kühl

Vor einer Kaltfront, die in die SW-liche Strömung eingebettet ist und abends von Vorarlberg bis Oberkärnten mit Regen erreicht, wird es heute Sa föhnig und mild. Südlich des Alpenhauptkammes und entlang der Karnischen Alpen setzt rasch Südstau ein, während es im N und O zwischen den Wolken auflockert. vor Eintreffen der Kaltfront können in der labilen Luftmasse in der ersten Nachtälfte im O Schauer und einzelne Gewitter entstehen.
Nachtsüber quert die Kaltfront mit Regen. Am So dominieren bei abklingendem Regen die Wolken. Dabei frischt im Donauraum und dem Alpenostrand teils stürmische NW-Wind auf. Hier kühlt es auch merklich ab, während im S die mildere feuchtlabile Luft noch nicht ausgeräumt wird. Dort besteht erhöhte Schauerneigung.

Wochenprognose: weiterhin wechselhaft und meist zu kühl weiterlesen