Tiefwinterliche Verhältnisse oberhalb 800m in den Gutensteiner Alpen

10cm pulvriger Neuschnee und knackige -5°C am heutigen Morgen an meiner Messstation  machen Lust auf eine Schitour. 

 

 

Heute heißt die Devise: Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah 🙂

Ich bleibe in den Gutensteiner Alpen, wo ab ca. 800m tiefster Winter herrscht. In den tieferen Lagen liegt zwar auch genügend Schnee, aber dieser ist von den noch warmen Böden und dem gestrigen Reegen von unten angefeuchtet.

Anstieg durch verschneite Nadelwälder:

 

Gipfel:

 

Während exponierte Lagen abgeblasen sind und der Schnee stark windbehandelt ist, bieten die windgeschützten Waldbereiche bei der Abfahrt  einen herrlichen Tiefschneegenuss:

           

            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.