Obstblüte: kaum begonnen, schon zerronnen

Der kühle April verzögerte heuer die Obstblüte bis an sein Ende. Die ersten Eindrücke dieses farbenfrohen Naturereignisses aus dem Oberen Triestingtal habe ich bereits gezeigt:
Obstblüte im April.

Kirsche, Apfel, Birne …. alles blühte heuer fast gleichzeitig, lief in den ersten Maitagen zur Hochform auf und wurde rasch von der einsetzenden Blattentfaltung optisch entzaubert. Den Rest besorgte der gestrige stürmische Westwind, der die Blütenblätter wie Schneeschauer durch die Luft wirbelte.
 
Blau, weiß und grün, garniert mit gelben „Tupfern“, waren  die dominierenden Farben im Landschaftsbild des Oberen Triestingtales in den ersten Maitagen.

 

Bei kühlem  Rückseitenwetter behielten das „Blau“ des Himmels und die Sonne zwischen den rasch durchziehenden Cumuli die Oberhand. In der klaren kontrastreichen Meeresluft  wurden das „Weiß“ der explodierenden Obstblüte, das frische „Grün“ der rasch einsetzenden Blattentfaltung und das „Gelb“ der Löwenzahnblüte für den Fotografen ideal in Szene gesetzt.

Nachfolgend eine umfangreiche Bilderstrecke der ersten Maitage mit Landschaftsbildern und der kurzen, aber optisch eindrucksvollen Obstblüte aus dem Oberen Triestingtal:

 

————————————————————————————-

————————————————————————————-

————————————————————————————

            

———————————————————————————–

————————————————————————————-

———————————————————————————–

———————————————————————————–

————————————————————————————

            

            

                         

———————————————————————————

———————————————————————————-

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.