Viel Sonne, einige Quellwolken, frühlingshafte Temperaturen

Während sich in der Westhälfte heute Mi bereits sonniges Hochdruckwetter durchsetzen konnte, wurden an der Ostflanke des Hochs mit der straffen nördlichen Strömung von Salzburg ostwärts noch reichlich Wolken zu den Alpen geführt. Am Satellitenbild von heute 18:00 (Beitragsbild im Header, Qelle Sat24) sind die verschneiten Alpen und die scharfe Wolkengrenze quer durch Österreich schön zu erkennen.

Über Nacht verlagert sich die Achse des Rückens nach Osten, sodass sich bis morgen Do Vormittag die letzten Wolken in den NÖ-Voralpen auflösen und überall ungetrübter Sonnenschein vorherrscht.

Keine Änderung des sonnigen Frühlingswetters ist am Fr zu erwarten; lediglich vereinzelte Quellungen über dem Bergland.

Die aus SW herangeführte milde Luft wird am Wochenende etwas feuchter, sodass Sa/So zur Sonne häufiger auch Wolken anzutreffen sind. Vor allem über dem Bergland besteht erhöhte Schauerneigung.

Zu Beginn der kommenden Woche bekommt der Frühling einen leichten Dämpfer. Von Mo auf Di quert aus NW ein  Kaltfront mit Schneefällen im Bergland der Alpennordseite und deutlicher Abkühlung.
Dahinter erfolgt im Laufe des Di wechselhaftes Rückseitenwetter und ab Mi dürfte Hochdruckdominaz  wieder wetterbestimmend werden und sich freundliches   Frühlingswetter fortsetzen.

 

Die Meteogramme  für Gitterpunkte im Osten, Süden und Westen zeigen, abgesehen vom kommenden Di, ein weitgehend frühlingshaftes Tempeaturniveau, einen nicht ganz ungetrübten aber recht niederschlagsarmen Witterungsabschnitt.

 

Osten/Oberes Triestingtal:

08.04.2015.ost.MS_160480_g05

 

Süden/Karnische Alpen:

08.04.2015.west.MS_135465_g05

 

Westen/Hochkönig:

08.04.2015.west.MS_130475_g05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.