Archiv der Kategorie: Langfristprognosen / Klima (Wetterblog)

Zweite Aktualisierung der Winterprognose 2014/2015

Am 22.12.2014 um 00:03 ist astronomischer Winterbeginn. Kalendarisch dauert er dann bis 20.03.2015, 23:45.

Viel interessanter ist aber derzeit die Frage: wann wird der Winter endlich seinem Namen gerecht?

Heute möchte ich

– ausgehend  von der aktuellen Druckkonstellation der nördlichen Hemisphäre die bevorstehende Entwicklung analysieren,
–  die vorliegenden Updates der Winterprognosen von ZAMG und CPC zitieren,
– meine Winterprognose vom 10.11.2014 aufgrund der aktuellen Erkenntnisse bewerten und gegebenenfalls anpassen.

Zweite Aktualisierung der Winterprognose 2014/2015 weiterlesen

Erhaltungsneigung setzt sich auch im November fort

Die Fortsetzung einer vorherrschenden SW-Komponente im Zirkulationsmuster über ME wird weiterhin für überdurchschnittliche Temperaturen sorgen.
Dies spiegelt sich in der aktuelle prognostizierten Temperaturanomalie des amerikanischen Vorhersagezentrums für November in  Europa: 1°-2°K  (gekennzeichnet durch das dunkle Rot) über dem klimatologischen Mittel über weiten Teilen Europa´s werden berechnet (siehe Beitragsbild, Quelle  http://www.cpc.ncep.noaa.gov/ ).

Kaltlufteinbruch in absehbarere Zeit ist keiner in Sicht.

Aufgrund gradientenschwacher Bedingungen wird es in der bodennahen Grundschicht weiterhin häufig zu Nebelbildung kommen, wodurch die überdurchschittlichen Temperaturen nur außer- und oberhalb des Nebels zur Geltung kommen.

Erhaltungsneigung setzt sich auch im November fort weiterlesen

Wie wird der Winter 2014/2015?

Schneereich und kalt………..mild und feucht…………….hochdrucklastige Inversionslagen mit Nebel unten und Sonne oben ?

Ist eine Winterprognose mehrere Monate im voraus in unserer chaotischen Atmsphäre überhaupt möglich?

Ja, wenn man großräumige Einflussfaktoren und deren klimatische Fernverknüpfung/Fernwirkung in die Simulationsrechnung einfließen läßt.

Wie wird der Winter 2014/2015? weiterlesen